Magierspiele
Conquest: Hundred Kingdoms - Crossbowmen (DE)

2 Spieler

ab 14 Jahren

90+ Minuten

Miniaturenspiel, Erweiterung, Fantasy

Kategorie: Conquest

Weitere Artikel von

Artikelnummer: PBWCONQ036

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise: Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

29,80 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

momentan nicht bestellbar


"Was meinst du damit, dass du nicht an dieser 'Erfindung' ausgebildet wurdest, Soldat? Sichere die Schnur, platziere den Bolzen, richte ihn auf den Feind und drücke den Abzug. Das Zielen ist optional. Dort. Ausgebildet. "

Die Armbrust stellt eine bedeutende technologische Verbesserung gegenüber dem Bogen und dem Langbogen dar. Während einige behaupten könnten, dass die Reichweite und Feuerrate der Langbögen die der Armbrust übertreffen, erfordert die Beherrschung dieser massiven Waffe Jahre, während ein Mann eine Armbrust in wenigen Tagen kompetent zu pflegen und zu benutzen lernen kann. Dieser Faktor hat Armbrüste zur Lieblingswaffe der Söldnerkompanien in den Hundert Königreichen gemacht, oder zumindest derjenigen die nicht die Kosten des Geräts selbst scheuen.

Die zuverlässigsten und bekanntesten (und reichsten) dieser Kompanien sind die Geroneser Landsknechte. Diese Kompanien sind die geistigen Nachfahren der armbrustbewaffneten Söldner, die der berüchtigte Söldnerkapitän Danilo Meck gefunden hat, um seine Feinde vor den Mauern seines Lagers und rechtzeitig vor der dort wachsenden Stadt Gerona zu bewahren. Obwohl sie kein Monopol auf das Waffendesign oder dessen Verwendung besitzen, haben jahrhundertelange Erfahrungen mit der Herstellung, Verwendung und Reparatur dieser tödlichen Geräte den Geronesen einen enormen Vorteil verschafft. Während viele Söldnerkompanien eine große Anzahl von Armbrustschützen beschäftigen, können nur wenige die Vielseitigkeit, die Feuerwehr oder die Genauigkeit der Geronesen erreichen. Ihre umfassende Ausbildung und ihr breites Ausrüstungsspektrum ermöglichen ihnen den Einsatz schwerer Arbaleste in Verteidigungsformationen für Belagerungskämpfe sowie den Einsatz leichter Waffen, während sie sich vor der Armee als Plänkler aufstellen.